Mein Hund ist dement

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
13.02.2018 um 12:29

Hallo !
Mein Hund hat vor ein paar Jahren einen Schlaganfall gehebt. Seit ein paar Monaten läuft er nachts durch die Wohnung, die Zunge hängt raus und er weihnt die ganze Zeit. Ich war schon bei verschiedenen Tierärzten und alle sagen das er dement ist. Es muß doch aber ein Medikament geben das er nachts schlafen kann so wie beim Menschen Schlaftabletten. Am Tag ist er ganz normal. Wer hat einen Rat für mich ?
LG-

Patientendaten

Geburtsjahr: 2002(16 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 18,0 kg
Größe: 30,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

Willi-Vishnu
Benutzerbild von Willi-Vishnu
14.02.2018 01:24
Das musst Du nochmal mit dem Doc abklären
es könnte Schildrüsen-unter-funkton sein
es können Schmerzen sein
oder "nur" Angst,..Unruhe
Gegen Schmerzen wird oft Metacam gegeben,das ist stark und macht müde .
Tropfen kann man am Besten dosieren
Meinem Hund ist Metacam schon verordnet worden,da hatte er eine Unruhe und Zuckungen,wir wussten nicht was es war. Für den Moment hat es gut geholfen,aber auf Dauer...eher Nein.
Aber vielleicht hilft ihm schon Passiflora als Globuli,oder Notfalltropfen Rescue Night.
Es gibt so vieles an Homöopathie,oder anderen Medikamenten.
Spreche das bitte schnell mit dem Tierarzt ab,vielleicht auch erstmal anrufen.
Das tut mir leid für Dich und deinen Hund.
LG Tinchen

Eventuelldas Karvisan anders dosieren,abends nix geben,weil es stimulierend wirkt.
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
13.02.2018 18:17
Schwierig zu beantworten, hier reagiert ein Hund in ähnlicher Weise wie der Mensch.
Eigentlich sollten Tierärzte zumindestens auf Deine Frage nach einem geeignetem Schlafmittel etwas vernünftiges antworten können.
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]