Beklemmungsgefühl, Herzrasen, Druckgefühl in der Brust

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
06.03.2017 um 18:05

Mittels einer Aufstockung nahm ich Dekristol 20.000 IE auf acht Tage verteilt bis zu einem Wert von 260.000 IE. Mein Wert war lt. Blutuntersuchung im November bei 32. Da ich mich aber immerzu in geschlossenen Räumen ohne Sonneneinstrahlung aufhalte und ich von einer Halbwertszeit gelesen hatte, beschloss ich auf einen gesunden Wert ihv ca. 50 aufzustocken, zumal mir eigentlich ständig irgendwie die Knochen oder Muskeln weh tun.
Zeitgleich nahm ich Vitamin K (200) und Magnesium (400) - letzteres jedenfalls in dieser Menge in der Aufstockungsphase.
Gegen meine Rückenschmerzen wurde mir Diclophenac verschrieben, was ich nicht vertrug: Magenschmerzen, Blähbauch. Ich setzte es ab. Beschwerden waren sofort weg. Dann aber setzten neue Beschwerden ein: ein unangenehmes Engegefühl in der Brust, als hätte man eine Bronchitis. Ich fühle meinen Puls sprichwörtlich im auf der Brust schlagen - was mir alles in allem zu einem Angstgefühl verhilft. Dauer dieser Symptome oft stundenlang. Nachts kann ich schlecht schlafen und nehme schon Beruhigungspillen ein. Auch mein Blutdruck ist höher als sonst (ca. 140/87/70 o. mehr) - sonst liege ich bei ca. 116/75/70. Blöderweise habe ich in dieser Zeit aber auch meine Schilddrüsentabletten heruntergefahren bis abgesetzt. Mein früherer Wert war eigentlich ok: 1,14 bzw. 1,17. Nach dem Absetzen stieg der Wert auf 2,99. Ich schob meine Beschwerden auf die Schilddrüse, mein Arzt jedoch meinte, ich sei ein Hypochonder und kümmerte sich um meine Beschwerden lediglich in der Weise, dass er mir wiederum ein Medikament gegen den hohen Blutdruck verschrieb, ohne nach der Ursache zu forschen. Das Rezept habe ich nicht eingelöst, weil ich Angst vor neuen Nebenwirkungen habe. Auf was wohl beruhen diese unangenehmen Symptome und wie werde ich sie wieder los?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1966(51 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 63,0 kg
Größe: 172,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

3 Antworten:

Benutzer gelöscht?

19.05.2017 18:06

Hallo...Also. ..Zitat Das Rezept habe ich nicht eingelöst, weil ich Angst vor neuen Nebenwirkungen habe. Auf was wohl beruhen diese unangenehmen Symptome und wie werde ich sie wieder los?
Sodom und Gomorra...in deiner Medikamentation in Eigenregie.
Mit dem,Vitamin D3 habe ich auch Probleme gehabt insbesonders bei Dekristol.. Herzrasen Herzrhythmusstörungen..Magenschmerzen usw..
Bekomme Vigantoletten.2000 i.E pro Tag und das bekomme ich auch verschrieben.
Ich sah zufällig die Antwort von @Nora..daher nein Kommentar dazu:D
Gute Besserung uns allen hier. :D von Herzen Angelblack http://www.smileygarden.de/smilie/Winkende/wikende071

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Nora6

19.05.2017 09:52

Hallo,
ich finde als mündiger Mensch es wichtig und sinnvoll, selbst zu entscheiden. Auch bei mir schlägt Vit. D3 mit Herzrasen, Herzstolpern an. Nicht alle Vit D3 Präparate. Aber so ist doch jeder Mensch unterschiedlich und reagiert auf best. Medikamente. Auch bei mir meinten die Ärzte, dass es nicht vom Vit. D3 sein kann. Doch mit absetzen des Mittels wurde es viel besser. Auch mein Blutdruck ist wieder normal. Manchmal verträgt man einfach ein Mittel nicht. Und dann sollte man auf sein Körpergefühl verlassen. Es gibt andere Vit D3 Präparate, die ich mittlerweile lieber selber zahle. Die vertage ich sehr gut. Allerdings muss ich dieses tägl. einnehmen. Viel Glück und gute Besserung.
Nora

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
roseloma
Benutzerbild von roseloma
07.03.2017 10:14

Du machst mit deinen verschriebenen Tabletten ein Caos das alles durcheinander bringt. Du nimmst deine Tabletten wie es dir passt setzt sie ab ohne mit dem Arzt zu sprechen. Beispiel Tabletten der Schilddrüse die sehr wichtig sind und wenn du irgend eine Beschwerde mit einer Tablette hast wird sie einfach nicht genommen. Rezepte löst du nicht ein obwohl du gar nicht weißt ob die Tablette Nebenwirkungen haben. Dein Blutdruck spinnt. Bringe einfach eine geregelte Einnahme deiner Tabletten in Ordnung. Jede neue Tablette braucht
eine Weile bis sie Wirkung zeigt und lasse dein durch
einander bleiben

Bewerten:0xNegative Bewertungen5x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]