Dormicum für Darmspiegelung

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
23.09.2016 um 13:43

Hallöschen,

Ich bekomme eine Koloskopie mit Dormicum in einer Woche. Womit muss ich rechnen? Bekomme ich alles mit, oder schlafe ich ein? Hängt es davon ab wie viel sie mir davon geben? Sollte es schmerzhaft werde, bekomme ich die Schmerzen mit?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1975(41 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 55,0 kg
Größe: 159,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

Willi-Vishnu
Benutzerbild von Willi-Vishnu
23.09.2016 23:34
Hallo,
ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Dormicum, bei Darmspiegelungen gemacht.
(jeder Mensch ist anders...)
Du wirst nach Deinem Gewicht gefragt,danach wird ...mg Dormicum gegeben
Du solltest Dich nur nicht "schlanker " machen als Du bist...
dann ist der Wirkstoff zu gering...
ich habe nix mitbekommen,auch keine Schmerzen!
und ich habe schon > 11 Darm und Magenspiegelungen hinter mir :-))
(innerhalb mehrerer Jahre)
Mir persönlich ging es nach der Dormicum(Midazolam) Kurznarkose, super !
Es wurde immer zusammen mit einem Schmerzmittel gespritzt...
Sage dem Arzt ,Du möchtest nichts mitbekommen und auch nicht
auf einem Monitor mitschauen...lach
Dann wirst Du nichts mitbekommen.

Tipp: wenn Du abführst...mit was auch immer...bleibe in der Nähe der Toilette:-))
wichtig:
trinke ...trinke .....dann ist es hinterher nur noch eine klare gelbliche Flüssigkeit sprich:
also der Darm ist sauber und der Arzt kann gut "sehen"
Falls einer auf die Idee kommt (ist schon vorgekommen), es nicht so richtig zu machen....lt. Anweisung...
dann geht die ganze Prozedur nochmal los ,mit einem neuen Termin.

Ich wünsche Dir ,dass es bei Dir genauso gut klappt ,wie bei mir.
LG Tinchen
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Nastja

23.09.2016 14:15
Hallo
Warst du schon beim Arzt und konntest alles besprechen?
Eigentlich weiss der arzt wieviel Narkosemittel du brauchst .
Bei einer Darmspiegelung bekommst du ein Medikament zum schlafen.
Du bekommst von der Spiegelung nichts mit.
Nur hinterher hast du leichte Blähungen von der Luft die in den Darm kommt.


Unangenehm ist nur das abführen. Und du musst jemanden mitnehmen, der dich nach Hause bringt.
Du schaffst das schon.
Alles Gute
Gruss nastja
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]