Wie lange dauert es bis sertralin und seroquel wirkt

kaddi72
Benutzerbild von kaddi72
Frage gestellt am
27.07.2016 um 01:28

Leider seit Wochen wieder an schweren Depression, hatte vor drei Monaten Medikamente ab gesetzt und seit dem wurde es immer schlimmer , wie lange mag es dauern bis es mir besser geht , fange am Freitag mit Medikamenten an ?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1972(44 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 98,0 kg
Größe: 170,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

4 Antworten:

Benutzer gelöscht?

27.07.2016 18:34

seroquel hat mein doc mal gesagt ist eine modedroge macht fett und müde.und ich habe den namen nicht mal gesagt und er hat es gewusst.neuroleptika ist das letzte was ich nehmen würde.ich rede nur über mich. mag ja anderen helfen.ich habe das auch verschrieben bekommen seroquel in der klinik ambulant.habe nicht eingenommen und habe den artz gewechselt.das geht mir alles immer so schnell mit mit so welchen tabletten verschreiben.immer nur oberflächig und nie hintergründig. der artz nehmt die ja nicht ein

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Romina
Benutzerbild von Romina
27.07.2016 09:30

Es ist fatal, wenn man die Medikamente absetzt, weil man sich besser fühlt und meinnt, es geht jetzt ohne... Ja, das ist nämlich die Versuchung, die wir unter Depressionen Leidenden alle kennen. Es geht nach Monaten endlich gut und man meint, es funktioniert auch so... Hab ich alles endlos und oft genug probiert. Klar, manchmal klappts ja auch, aber sehr selten.
Hast du die Medis allein abgesetzt oder ausgeschlichen unter ärztlicher Anweisung?
Niemals rumexperimentieren... dafür sei dir zu schade!
Und es dauert wirklich 4-6 Wochen bis dein Körper auf die neuen (oder bisherigen?) Medikamente anspricht. Manchmal sind eben auch gar nicht die richtigen.
Sprich unbedingt mit deinem behandelnden Arzt!

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

27.07.2016 08:56

Hi,
Ja das ist die klassische Frage aller Depressiven...wann geht es endlich besser?
Ich kann selber ein Lied davon singen. Gut wäre, wenn du ein Medi bekommst, was du schon kennst und was dir geholfen hat. Dann ist die Zeit etwas kürzer, 1-2 Wochen. Wenn du aber was Neues bekommst, muss erst probiert werden, ob es anschlägt und die Nebenwirkungen erträglich sind. Dann dauert es länger. Und aus meiner langjährigen Erfahrung sei gesagt, vorsicht mit dem absetzen, selbst wenn es einem gut geht. Lieber eine Erhaltungsdosis weiter nehmen und sofort bei den ersten Anzeichen erhöhen,nicht erst wenn es richtig schlimm ist. Und das kann oft sehr schnell gehen! Ich habe früher auch immer gedacht, ich könnte absetzen, das ging jedesmal nach hinten los. Wahrscheinlich gehörst du auch zu den Leuten wie ich, wo periodisch die Depression wieder aufflammt. Da hilft alles nichts, Augen zu und durch.
Alles Gute!

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
icabel

27.07.2016 01:38

Warum hast Du die Medis abgesetzt? Und jetzt wieder neue ?
Soviel ich weiß muß sich ja wieder ein Medikamentenspiegel aufbauen
das bei jedem unterschiedlich dauert ,aber so mit 2-4 wochen denke ich mal kann es dauern
Wünsche Dir gute Besserung

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]