olanzapin

Nieckel
Benutzerbild von Nieckel
Frage gestellt am
09.10.2015 um 21:55

Hab das Medikament vor paar Tagen verschrieben bekommen! Nun meine frage: hilft es bei Gedächtnisverlust? Und wie lange dauert es bis es anschlägt? Bin seit vier Wochen wieder mal stationär in einer Klinik und hab das Medikament dort bekommen!

Patientendaten

Geburtsjahr: 1980(35 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 103,0 kg
Größe: 170,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

6 Antworten:

Nieckel
Benutzerbild von Nieckel
11.01.2016 17:58

Vom Frage-Steller selbst

hey ich habe gelesen das es was fūr die konzentration ist stimmt das

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

11.10.2015 10:17

Liebe Nieckel,

wie erklärst du dir dass du ein Schizophreniemedikament nehmen sollst.
Alles, was ich jetzt schreibe, meine ich nicht böse sondern fragend:
Dein Gedächtnis kann nicht ganz weg sein: Sanego fällt dir ein und du weisst,
wo du bist. Du schreibst orientiert und gerichtet.
Woran, machst du deine Aussage denn fest ? Ist es das Gefühl oder tatsächlich
ein Vergessen ?

Melde dich doch nochmals !

Alles Liebe dir

dinner4two

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Nieckel
Benutzerbild von Nieckel
11.10.2015 09:58

Vom Frage-Steller selbst

Mein kurz und Langzeitgedächtnis ist weg! Ich bin in Düren in der lvr Klinik!

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

10.10.2015 22:02

,
also was mir auffällt ist, das Du immer versuchst Medikamente zu bekommen um Deinen Gedächnisverlust zu bekämpfen, Du möchtest Dich an was erinnern ist das Richtig? Was ist passiert, wie kam es zum Gedächnisverlust? Gehts hier um das Lang oder Kurzzeitgedächnis? Das würde mich wirklich mal interessieren . Und wie um Himmelswillen kommt man da auf Schizophrenie ?
Vielleicht möchtest Du das mal versuchen ein bissel zu erklären, das ist kein muß wenn Du dies lieber nicht möchtest, dann ist das nicht schlimm.
Allerdings muß ich auch sagen das bei einigen Krankheitsverläufen es schwer für den Patienten ist, sich verständlich zu äußern, und dann ist man ruck zuck in der Schublade Psychisch krank oder auch schizophren, und da wieder raus zu kommen ist mehr als schwer, hier gibts nur einen Weg ganz von neuem der Sache auf den Grund gehen mit einem anderen Ärzteteam ds einen noch gar nicht kennt.
Nachtrag:
Ich möchte Dir nochmal was ans Herz legen denn anscheind bist Du sehr oft in einer Psychiatrischen Klinik, weist Dich vielleicht auch selbst ein. Und deshalb versuch es doch mal mit diesem Link unten gibts eine Telefonnummer, und dann begib Dich mal in die Hände dieses Teams. Ich glaube da bist Du wirklich in besten Händen. Wer nicht wagt der nicht gewinnt !
http://www.aerztezeitung.de/panorama/article/852101/seltene-krankheiten-deutscher-dr-house-jetzt-zentrumsleiter.html

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

10.10.2015 20:15

Liebe Nieckel,

du warst doch erst in einer Klinik und jetzt erneut !
In was für einer Klinik bist du denn jetzt ? Und was hat dich erneut in eine Kli-
nik gehen lassen ?
Es ist so, wie Yvonne es schreibt: Das Medikament ist gegen Schizophrenie, d.
h. die Ärzte gehen wohl auch aufgrund einer Vorgeschichte davon aus, dass
das, was du ihnen schilderst nicht sein kann.
Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder wählst du für deine Beschwerden
Worte, die sie nicht verstehen oder die Ärzte haben recht ! Bitte auf jeden
Fall um ein klärendes Gespräch und lass uns hinterher wissen, was "rausgekom-
men ist". Ständig in einer Klinik, das ist nicht gut !

Alles Liebe dir

dinner4two

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

09.10.2015 22:23

Hallochen,
also hier mal die Anwendungsgebiete von dem Medikament, demnach würde ich nicht sagen das es für Gedächnisverlust ist, hier gehts eher darum das man dich schizophren einstuft und dafür das Medikament:
Kopie: Olanzapin wird angewendet
zur Behandlung der folgenden Krankheitsbilder:
- Schizophrenie, einer Krankheit mit Symptomen wie Hören, Sehen oder Fühlen von Dingen, die nicht wirklich da sind, irrigen Überzeugungen, ungewöhnlichem Misstrauen und Rückzug von der Umwelt. Patienten mit dieser Krankheit können sich außerdem depressiv, ängstlich oder angespannt fühlen.
- mäßig schwere bis schwere manische Episoden, einem Zustand mit Symptomen wie Aufgeregtheit und Hochstimmung. Es konnte gezeigt werden, dass Olanzapin dem Wiederauftreten der Symptome bei Patienten mit bipolarer Störung, deren manische Episoden auf eine Olanzapin-Behandlung angesprochen haben, vorbeugt.
Ich schwöre eher auf ein sehr gutes Mittel was ich nehme, es heißt Gingium gibts in Tabletten und Tropfenform ich nehme die Tropfen, vielleicht sprichst Du Deinen Arzt mal darauf an, in der Apotheke kann man die tropfen kaufen.
Und hier auch Anwendungsgebiete:
"Gingium Filmtabletten" wird angewendet zur
- symptomatischen Behandlung von hirnorganisch bedingten geistigenLeistungseinbußen. Die Anwendung erfolgt im Rahmen eines therapeutischen Gesamtkonzeptes bei fortschreitender Abnahme bzw. Verlust erworbener geistiger Fähigkeiten (dementielles Syndrom) mit den Hauptbeschwerden: Gedächtnisstörungen, Konzentrationsstörungen, Niedergeschlagenheit, Schwindel, Ohrensausen, Kopfschmerzen. Das individuelle Ansprechen auf die Medikation kann nicht vorausgesagt werden. Bevor die Behandlung mit Ginkgo-Extrakt begonnen wird, sollte geklärt werden, ob die Krankheitszeichen nicht auf einer spezifisch zu behandelnden Grunderkrankung beruhen.
- Zur Verlängerung der schmerzfreien Gehstrecke bei arterieller Verschlusskrankheit in den Gliedmaßen, sog. "Schaufensterkrankheit" (Claudicatio intermittens im Stadium II nach FONTAINE) im Rahmen physikalisch-therapeutischer Maßnahmen, insbesondere Gehtraining.
- Bei Schwindel infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen (Vertigo vaskulärer und involutiver Genese).
Zur unterstützenden Behandlung von Ohrgeräuschen (Tinnitus) infolge von Durchblutungsstörungen oder altersbedingten Rückbildungsvorgängen (Tinnitus vaskulärer und involutiver Genese).
Häufig auftretende Schwindelgefühle und Ohrensausen bedürfen grundsätzlich der Abklärung durch einen Arzt. Bei plötzlich auftretender Schwerhörigkeit bzw. einem Hörverlust sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden.
Ich wünsch Dir alles Gute.

Ein Nachtrag:
Nieckel, ich möchte Dir eins ans Herz legen, immer und alles Dir von den Ärzten erklären lassen, hinterfrage alles. Sonst gerät man möglicherweise in eine Schublade wo man so schnell nicht wieder raus kommt. Und noch eins, denk immer an Deine kleines Kind, wenn auf dem Foto dies Dein Kind ist. Wenn man glaubt man gehört nicht in ein Krankeitsbild, man sich unverstanden fühlt, und man den Eindruck hat man glaubt nicht wirklich was man sagt, dann das nicht geschehen lassen sondern um Gehör kämpfen. Dafür wünsch ich Dir viel Kraft, geh aus Dir raus, wenn Du der Meinung bist man steckt Dich hier eventuell in eine Schublade wo Du nicht hingehörst.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Andere Fragen mit ähnlichem Titel

  • olanzapin
    Hey habe mal eine frage! Kann ich olanzapin nehmen um mein Gedächtnis zu verbessern um...
  • Olanzapin
    Guten Tag Community Ich habe jetzt seit 2 Wochen ein Angststörung mit leichter Paranoia,...
  • olanzapin
    hey ihr lieben da ich dieses medikament nehmen muss wollte ich mal fragen fūr was das genau ist...
mehr ansehen

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Olanzapin
Krankheiten:  Gedächtnisstörungen
Themen:  Neurologische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]