Schlafe immer ein

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
07.11.2014 um 08:10
  • Medikament: Citalopram,Dominal,Pramipexol Krankheiten: Depressionen, Schlafstörungen;RLS

Hallo Ihr

Ich habe seit Wochen,das Problem,dass ich immer,in jeder Situation,einschlafe.
Was kann die Ursache sein.Bin schon dauernt mit den Medikamenten umgestellt worden,aber
es wird nicht besser.

Patientendaten

Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

6 Antworten:

Benutzer gelöscht?

09.11.2014 07:15

Ich finde, ehrlich gesagt, das ist zuviel Psychopharmaka. Man sollte sich auf 1-2 beschränken, denn die Mittel haben Wechselwirkungen untereinander, was vor allem die Müdigkeit betrifft. Das kenne ich auch, vorallem wenn man ein Mittel neu bekommt. Citalopram macht eigentlich nicht müde, das regt eher an. Lyrica macht müde. Die anderen Medis kenne ich nicht aus eigener Erfahrung. Grundsätzlich sollte man die müde machenden nur am Abend nehmen. Aber eben nur eins und nicht mehrere.

Lg Susanne

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Anonymer Benutzer

08.11.2014 07:00

Vom Frage-Steller selbst

WWW.Anandamit
Pramipexol nehme ich 0,35mg,
dazu habe ich Targin 10/5mg für die Nacht bekommen.
Dann nehme ich seit vier Wochen,statt Doxepin,Dominal 80mg für die Nacht,
und am Tag auch neu Citalopram 20mg

Sonst nehme ich seit Monaten 150mg Lyrica
Das sind meine Psychopharmaka

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

07.11.2014 23:43

Hallo Fragesteller
danke für die antwort!
Hast du in den letzten wochen pramipexol aufdosieren müssen? Was hat sich in den letzten 4-6 wochen an medikation und dosierung geändert?
Ich bin immer noch der meinung, dass die müdigkeit mit medikation zusammenhängt.
Gruß
aa

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bermibs
Benutzerbild von bermibs
07.11.2014 20:49

Hallo, das könnte auch eine mangelhafte Sauerstoffversorgung in den Zellen sein. Lass dich doch einmal auf oxidativen und nitrosativen Stress untersuchen. Eine grundlegende Mitochondrientherapie könnte hier durchaus hilfreich sein.
http://www.files.bermibs.de/fileadmin/pdf/mitochondrien-kraftwerke_des_lebens/mitochondrientherapie-die_alternative-bodo_kuklinski-anja_schemionek.pdf
LG bermibs

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Anonymer Benutzer

07.11.2014 12:48

Vom Frage-Steller selbst

Ich nehme Pramipexol Mittags und Nachts.
Davon kommt das nicht,Pramipexol nehme ich schon zwei Monate,mit der
Müdigkeit das ist seit vier Wochen so schlimm geworden.
Mich belastet das sehr.
Hat jemand ähnliche Probleme?
Danke für jede Antwort.
Im Dezember muss ich zu so einer Schlafuntersuchung.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

07.11.2014 11:24

Wie oft nimmst du pramipexol? Wie lange schon?
Gruß
aa

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Krankheiten:  Depression
Themen:  Psychiatrische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]