Impfung Diphterie und Tetanus und 2 weitere eigentlich Kinderkrankheiten

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
18.06.2012 um 12:15

Nach ca. 2-3 Wochen fing mein Daumen an zu krampfen ( ähnlich Schnapfinger) Kann es von der Impfung kommen?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1959(53 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 67,0 kg
Größe: 177,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

Sichrija

14.07.2012 05:15
Lieber Leidensgenosse,

ja leider ist das möglich! Sie werden aber kaum einen Arzt finden, der das zugibt. Man braucht in Deutschland keine Impfausbildung zu haben um impfen zu dürfen. Und die Ärzte wissen darum nicht viel über das Impfen, traurig aber leider wirklich wahr. Hab nur einen Neurologen und eine homöopathische Ärztin gefunden, die das zugegeben hat Und ich war bei sieben Ärzten. Ich habe seit einer Revaxis-Impfung (Tetanus-Diphterie-Polio) Probleme mit dem linken Arm. Vielleicht hilft eine Behandlung mit Impfstoffnosoden (nach Tinus Smits) aber da findet man nicht so viele in Deutschland oder Klassische Homöopathie. Vielleicht hilft auch ein Umweltmediziner. Die Klassische Homöopathie hat mir zumindest sehr große Linderung verschafft, war nämlich vor lauter Schmerzen schon auf Tilidin, weil nichts mehr ging. Ich würde es versuchen. Oder Sie gehen in eine Uniklinik, das habe ich auf einer Homepage gelesen von einem renomierten Impfgutachter. Auch wenn man Ihnen nicht unbedingt da glaubt, dass es von der Impfung kommt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihnen da geholfen werden kann. Klingt komisch, aber in den normalen Arztpraxen hilft Ihnen kaum einer, wie ich aus eigener Erfahrung erleben musste. Viel Glück! Ich hoffe, dass Sie vielleicht inzwischen Glück hatten und es jetzt schon wieder gut geworden ist. Ich weiß, wie scheiße es sich anfühlt, wenn man auf den Arzt hört und dadurch krank geworden ist, und von den anderen sich anhören muss: Ich habe die Impfung vertragen, ich weiß gar nicht was du hast. Alles alles Gute aus ganzem Herzen.

Sichrija
Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]