Langzeiteinnahme

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
28.07.2009 um 16:46

Ich nehme seit 6 Monaten 2x30 mg pro Tag Cymbalta und muss es wahrscheinlich auch noch mindestens 6 Monate nehmen. Muss ich mit irgend welchen Abhänigkeiterscheinungen oder Schäden an Organen rechnen ?

Patientendaten

Geburtsjahr: 1959(50 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 79,0 kg
Größe: 176,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

4 Antworten:

Anonymer Benutzer

02.08.2009 22:29

es KANN sein dass die leberwerte schlechter ausfallen durch einnahme. MUSS aber net sein. da kann man entgegeben wirken, in dem man mariendistelkapseln 8 am besten aus der apotheke) dazu nimmt, oder regelmäßig leberwerte abscheckt ...

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Anonymer Benutzer

29.07.2009 12:52

Hilft das Zeug eigentlich? Habe bisher von Bekannten und Zufallsartikeln die ich gelesen hab nur schlechtes gelesen. Und wenn man hier so sieht, daß da 1 Jahr lang (mind.) eingeworfen werden muß, ist die Wirksamkeit irgendwie fraglich. War selber nach gewisser Situation Depri aber hatte einen Arzt, der mich für die Zeit um das zu verarbeiten nicht mit diesen neumodischen Sachen zugeschmissen hat, sondern ein Mittel verschrieben hat, dessen "Nebenwirkung" Euphorie war. Da ich so down war war nix mit Euphorie, aber immerhin von down auf 0 bis leicht positiv, und zwar SOFORT nach der Einnahme und nicht erst Monate danach wenns evtl. schon zu spät gewesen wäre... Absetzen war dann zwar über 6 Wochen mit immer geringerer Dosis möglich, aber scheitn bei Antideps ja nun auch so gemacht zu werden weil auch Abhängigkeitserscheinungen auftreten

Bewerten:1xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
sospro
Benutzerbild von sospro
29.07.2009 05:53

sorry, ich meine natürlich abhängigkeitserscheinungen

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
sospro
Benutzerbild von sospro
29.07.2009 02:29

hallo. ich nehme seit 2 jahren cymbalta (erst 1x60 mg und 1x 30 mg, jetzt 1x 60 mg). ich habe keinerlei abhängigungserscheinungen und meine organe sind auch in ordnung. du mußt dir darüber also keine sorgen machen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Andere Fragen mit ähnlichem Titel

mehr ansehen

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Cymbalta

Verwandte Fragen

[]