Hilft Amitriptylin gegen Ängste, Angststörung?

carolina2510

Frage gestellt am
28.03.2021 um 16:22

Hallo :)
Da ich das Medikament Venlafaxin gegen keine Angsterkrankung leider nicht vertragen habe und viel zu viele Nebenwirkungen hatte, hat mein Neurologe mir jetzt Amitriptylin verschrieben. Ich fange in der ersten Woche mit 10 mg an. Ab Woche zwei nehme ich 20mg täglich. Ab Woche 4 wird noch mal erhöht...
habt ihr Erfahrungen mit dem Medikament speziell gegen Ängste?
Würde mich über Geteilte Erfahrungen von euch freuen!

Patientendaten

Geburtsjahr: 1993(28 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 76,0 kg
Größe: 173,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

Zeyla
Benutzerbild von Zeyla
29.03.2021 10:03

Ja helfen könnte es schon, aber da das Ami noch ein älteres AD ist, könnte es anfangs verstärkt zu Nebenwirkungen kommen. War bei mir damals auch so. Musst du halt ausprobieren, da reagiert jeder anders. Ich hatte verschwommenes Sehen, Herzklopfen, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Schwindel, Verstopfung. Allerdings wurde das bei mir sehr schnell hochdosiert, da es mir sehr schlecht ging, aber da war ich auch in der Klinik.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Amitriptylin

Verwandte Fragen

[]