Elontril 600mg keine Wirkung?

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
03.11.2020 um 23:22

Kämpfe seit 10 Jahren mit Depressionen. Die meisten Jahre Sertralin genommen. Da die Nebenwirkungen unerträglich waren, zu Escitaliopram gewechselt. Nach absetzen Esc während einer 6 wöchingen Psychosomatischen Kur, nehme ich nun seit knapp 3 Wochen 300ng Elontril. Mit der Hoffnung das die Depression vermindert wird, die Gefühlsneutralität verschwindet, die Libido wieder erwacht (während Sertralin und bis heute keine Libido) ich kein Gewicht zunehmen und endlich wieder einigermaßen normal zu sein. Seit gestern nehme ich in Rücksprache mit meinem Psychiater 600mg Elontril, nirgends und abends. Der heutige Tag war schrecklich. Extreme Müdigkeit, extrem Gereizt bis Agressiv, zittrig und schwach. Hat jemand so ähnliche Erfahrungen gemacht? Wird das besser und kommt die positive Wirkung erst noch? Kann Elontril die Gefühlsneutralität wieder ausgleichen und die Libido stärken? Wenn das alles in 3 Wochen nicht besser wird, hoffe ich auf das Ketamin. Nasenspray Soravato. Das im Dezember endlich auf den deutschen Markt kommt. Angeblich kann es Depressionen schon nach einmaliger Behandlung fast aufheben!!!!

Patientendaten

Geburtsjahr: 1978(42 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 86,0 kg
Größe: 166,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

7 Antworten:

Zeyla
Benutzerbild von Zeyla
07.11.2020 11:17

Da du mich schon direkt ansprichst ;-)
Nein ich fühle mich nicht auf die Füße getreten, jeder Fall ist eben anders und bei Depressionen gibt es ganz unterschiedliche Verläufe und Ausprägungen. Und jeder Mensch ist anders und empfindet es anders. Darüber würde ich nie mit jemandem streiten.
Jeder darf hier seine Meinung haben und auch äussern, dazu ist ein Forum ja da.
Danke das du mir alles Gute wünschst, ich dir auch.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

06.11.2020 20:07

Hallo Zeyla...Ohne dir auf die Füße zu treten...aber mit deiner Antwort gehe ich nicht konform!
Zitat..Also um die Libido würde ich mir zuallerletzt Sorgen machen, da sind andere Symptome einer Depression weitaus schlimmer (ich weiss wovon ich rede)
Das sehe ich ganzzzz anders.Klar ist eine Depressionen nicht schön ,:z dennoch gibt es weitaus schlimmeres.
Da auch ich unter Depressionen leide und Medis dafür nehme ,war und ist es mir bis heute wichtig eine gut gehende Libido zu haben.Es gibt nicht schöneres wie ein guter befreiender Orgasmus zu haben , der durch Mark und Bein geht und der Psyche "Auftrieb "gibt und schon geht es mir besser
Denn wenn das auch nicht mehr funktioniert , dann werden Depressionen wirklich schlimm..zumindestens für mich ,den Fragesteller und 1000000 Millionen andere Menschen.
Ferner kann ich auch nicht bestätigen das ich anders behandelt werde und man mir das ansieht, denn ich trage das nicht nach außen, sondern versuche dabei ich selber zu sein.
Ein lächeln am Tag schadet niemanden und tut sogar gut.
Alles gute dir Zeyla.
An den FS
Elontril hat sehr viele Nebenwirkungen über 200...siehe Erfahrungsberichte
https://www.sanego.de/Medikamente/Elontril/
Ich würde nochmals Rücksprache mit dem behandelnden Arzt nehmen ob es nicht möglich ist auf ein anderes AD umzusteigen.
Zitat...Wenn das alles in 3 Wochen nicht besser wird, hoffe ich auf das Ketamin. Nasenspray Soravato. Das im Dezember endlich auf den deutschen Markt kommt. Angeblich kann es Depressionen schon nach einmaliger Behandlung fast aufheben!!!!
Meines Erachtens ist das reines Wunschdenken, doch wünschen tue ich es dir dennoch.
Gute Besserung !
https://www.sanego.de/Medikamente/Elontril/
Komme gut durch die Corona Pandemie.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Zeyla
Benutzerbild von Zeyla
06.11.2020 10:43

Also um die Libido würde ich mir zuallerletzt Sorgen machen, da sind andere Symptome einer Depression weitaus schlimmer (ich weiss wovon ich rede) Depressionen sind gemein und wirken sich auf den ganzen Körper und das gesamte Befinden aus und verändern auch die Persönlichkeit. Es ist eine schwere Krankheit und trotz zunehmender Häufigkeit immer noch nicht als solche anerkannt. Also von Ärzten schon, aber nicht von den Mitmenschen. Man wird schief angesehen, bekommt sinnlose Ratschläge und wird dann noch als Schwächling und Psycho abgestempelt und sogar noch gesagt, das man selber schuld wäre.
Beantwortet jetzt zwar nicht deine Frage, aber ich musste das mal loswerden.
Was nun genau bei dir hilft, kann dir eh keiner sagen, das musst du ausprobieren, da es bei jedem anders ist. Bei mir z.b. war Citalopram das Mittel der Wahl, bei meiner Tochter Venlafaxin.

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
lost of horiz…

04.11.2020 08:04

Was mich etwas wundert ist, dass als Überschrift 600mg steht und du 300mg nimmst.
Elontril sollte nicht mehr als 300mg eongenommen werden, da die Gefahr auf krampfanfälle verstärkt wird.
Cihan man kann seroquel als augmentation in Betracht ziehen, weil es eine antidepressive Wirkung hat. Aber nicht allein.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
lost of horiz…

04.11.2020 07:54

Nun du nimmst es ja erst seit knapp 3wochen und nun 600mg. Das braucht seine Zeit.
Ja die Libido kann unter elontril besser werden. Jedenfalls wars bei mir so. Aber gegen Depression hat’s bei mir nix geholfen.
Sehr ungewöhnlich abends das einzunehmen. Normal nimmt man sie morgens und Mittag.
Das absetzen unter elontril ist eigentlich kein Problem. Zudem lässt sich elontril schlecht teilen. Ich hatte das ohne Problem.
Das mit ketamin nach einmaliger Einnahme die Depression deutlich verbessert, kann ich mir nicht vorstellen. Vllt nach mehrmaliger Einnahme. Aber du solltest wissen, dass mit nur medis deine Bekämpfung der Depression nicht getan ist.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
CTB

04.11.2020 01:39

Ich würde die Medikamenten die nicht helfen nur extrem langsam ausschleichen bis ich ein neues preparation zu mir nehmen würde. Ich bin aber kein Arzt, ich bin Patient und das hat mir geholfen.ich setze gerade venlafaxin retard ( trevilor ) seit sehr lange Zeit langsam ab . Alle 3 Monaten 10 % runter. Ich habe davon gelesen bei Facebook die die Medikamenten zu schnell abgesetzt haben und davon Schäden hatten. Ich merkte auch das das reduzieren so wie Neurologe gesagt hat schädlich war für mich. Ich habe einen anderen Neurologen gesucht der mir dabei behilflich ist, und fand einen der mit mir langsam das venlafaxin ausschleicht. Die Apotheken können die Psychopharmaka in der Dosierung herstellen in den man sie braucht. Ich nutze diese Möglichkeit um mein Medikament sehr langsam ab zu setzen. Ich rate zur Vorsicht. . Nicht ein med nach dem anderen auszuprobieren. Erst eines ausschleichen, dann wechseln. Besprechen Sie aber bitte das mit ihrem Arzt. Alles Gute für Sie. Ich habe auch gemerkt dass Medikamenten alleine nicht helfen. Eine Gesprächstherapie ist sehr wichtig.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

03.11.2020 23:27

Ein Antidepressivum würde ich weiter nehmen aber welches weiß ich nicht. Wenn Sie überhaupt kein Antidepressivum vertragen dann würde ich auf seroquel niedrig dosiert 50 bis 100 mg wechseln. Weil es sehr stark antidepressiv Wirkt. Lassen Sie sich Seroquel verschreiben das hilft auf jeden Fall gegen schwere Depressionen.

Bewerten:2xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Krankheiten:  Depression
Themen:  Psychiatrische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]