Dopexin

Doxepin

Frage gestellt am
02.05.2020 um 11:34

Hatte meinen momentanen Zustand schon geschildert, es geht um Doxepin. Wer hat positive Erfahrungen gemacht? Habs nach Erfahrungen mit Fluoxetin noch nicht genommem. Fühl mich Bescheiden, so kann es nicht weitergehen, AG drängelt auf Rückkehr nsch 4 Wochen AU!

Ich danke Euch für hilfreiche Info.

LG Mia

Patientendaten

Geburtsjahr: 1963(57 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 64,0 kg
Größe: 168,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

3 Antworten:

Scholle91
Benutzerbild von Scholle91
03.05.2020 17:12

Mir hat Doxepin eigentlich immer einen guten Dienst erwiesen.
Bei mir kam die Stimmungsaufhellende Wirkung nach 4-5 Wochen.
Also Guduld.
Glaub mir ich hatte die ersten 2-4 Wochen auch so die Schnauze voll.
Nebenwirkungen vom feinsten. Alles von A-Z.
Muss aber nicht bei jedem sein und vergeht nach knapp 4 Wochen.
Aber wenn man dann so Schritt für Schritt merkt das es sein Wirkung entfaltet.....ist schon ein gutes Gefühl. Der Weg zum Supermarkt fiel mir von Tag zu Tag leichter.
Und mit einer kleineren Dosis anfangen und nach drei vier Tagen höher gehen.

Bewerten:1xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
02.05.2020 18:02

"Doxepin senkt die Wirksamkeit des Botenstoffes Acetylcholin. Dies kann sich unter anderem in einem niedrigeren Blutdruck und einem verlangsamten Herzschlag äußern."

Du wirst es versuchen müssen, ob dir das Doxepin helfen kann. Wunder kannst du natürlich keine erwarten. Schon mal nicht von jetzt auf gleich. Nach zwei drei Wochen sollte es sich zeigen, wie es bei dir anschlägt.

Man rechnet mit 10 Mio Kurzarbeitern und weiterem Steigen der Arbeitslosenzahlen ... soviel zur Realität. Da steigt der Druck natürlich, sich wieder arbeitsfähig zu melden.

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
02.05.2020 13:29

Sofern Deine Krankheit noch bestaht, kann Dein Arbeitgeber soviel drängen wie er will, allein Dein Arzt bestimmt über Deine Arbeitsfähigkeit!
Und wegen des Medikaments solltest Du eventuell mit Deinem Arzt reden.

Bewerten:0xNegative Bewertungen6x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Doxepin

Verwandte Fragen

[]