Erfahrungsberichte?Fluoxetin

sophiafinchen
Benutzerbild von sophiafinchen
Frage gestellt am
09.06.2016 um 16:49

Ich nehme Fluoxetin vorher 10 mg jetzt 20 mg. Auch wenn ich sie schon länger nehme, und sie mir auch helfen und ich keine Nebenwirkungen habe, würde ich gerne noch mehr Erfahrungsberichte hören.
Außerdem habe ich ein Problem mit dem Geschmack, der Tabletten. Sie schmecken nach Pfefferminz und lösen sich ziemlich schnell im Mund auf. Es schmeckt überhaupt nicht. Kann ich der Ärztin einfach sagen, dass ich welche ohne Geschmack haben möchte und welche die sich nicht so schnell im Mund auflösen.
Vielen Danke schon mal

Patientendaten

Geburtsjahr: 1999(17 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

9 Antworten:

Traene
Benutzerbild von Traene
25.08.2016 19:00

Ich nehme Fluoxetin schon einige Jahre und hatte auch diesen unangenehmen Geschmack. Ich bin dann auf Kapseln umgestiegen und alles war gut. Kein Auflösen im Mund, kein unangenehmer Geschmack. Es gibt die Kapseln nur von einer Firma (laut Apotheke - hat aber vielleicht auch mit der Krankenkasse zu tun) und der Arzt muss auf dem Rezept das Aut-idem-Kästchen ankreuzen, sonst gibt es weiter Tabletten.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
25.08.2016 13:39

"Kann ich der Ärztin einfach sagen, dass ich welche ohne Geschmack haben möchte und welche die sich nicht so schnell im Mund auflösen."

... Erfahrungen, sicher sind diese gefragt, wenn sie denn auf die Fragestellerin eingehen. Kann ja sein, du weißt, ob es dieses Medikament ohne besagten Geschmack gibt bzw. Tabletten mit dem Wirkstoff, welche sich nicht so schnell auflösen oder wie sie es denn sonst hinunter bekommen könnte, ohne den Geschmack erfahren zu müssen.

Es macht ja auch keinen Sinn, ihr Paroxetin bspw. zu empfehlen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
anon74
Benutzerbild von anon74
25.08.2016 09:46

Ich gab lediglich einen unverbindlichen Tip mit dem Hinweis, die Ärztin zufragen. Fluoxetin und Sertralin gehören zur gleichen Substanzgruppe (SSRI), und die Aussage, dass Sertralin von den meisten Patienten besser vertragen wird als Fluoxetin, stammt von meinem
Neurologen. Das kann ich nur bestätigen, denn ich ging diesen Weg. Von einer "Lotterie" kann man wohl kaum reden, wenn man nach einer Lösung eines Problems sucht.
Ich dachte, dieses Forum dient zum Austausch eigener Erfahrungen?

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
24.08.2016 15:15

Weshalb sollte die Fragestellerin denn auf Sertralin umsteigen? Nach der Aussage " ... ich sie schon länger nehme, und sie mir auch helfen und ich keine Nebenwirkungen habe" würde ich von einer derartigen "Lotterie" abraten. Eigene Erfahrungen sind nur schwer 1:1 auf andere übertragbar. Dafür reagiert jeder zu unterschiedlich auf diese Medis.
Selten genug ist zu lesen, daß ein AD so gut wirkt und für den Einnehmenden keine Nebenwirkungen - für ihn erkennbare zumindest - hat.

Bewerten:1xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
anon74
Benutzerbild von anon74
24.08.2016 14:00

Ein kleiner Tip: Steig von Fluoxetin auf Sertralin um. Frag deine Ärztin. Ich nahm auch jahrelang Fluctin. Die Wirkung ließ sich kaum steuern und ich war den ganzen Tag auf 180. Das Sertralin lässt sich besser steuern und zeigt weniger Nebenwirkungen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
sophiafinchen
Benutzerbild von sophiafinchen
11.06.2016 16:20

Vom Frage-Steller selbst

Ich danke euch beiden =)

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

09.06.2016 18:04

Das sehe ich aber anders ..ich hab schon Menschen gesehen..die förmlich davon abgekotzt haben..daher finde ich die Nachfrage berechtigt.,auch wenn ich damit keine Probleme habe..was Tabletten angeht..wenn ich dann mal welche nehmen sollte..muss,. wie auch immer....und naja..warum sollten wir auf diese Frage nicht antworten..auch wenn es eine Arzt im Hintergrund gibt :)

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
09.06.2016 17:30

Weshalb schauen, wenn keine Nebenwirkungen für dich zu bemerken sind und es dir hilft? Schon etwas unverständlich für meiner einer. Ich würd's einfach so hinnehmen und gut ist.
Ansonsten ist es eine "Frage der Technik", geschmacklich unangenehme Tabs herunter zu bekommen. ;-) Geht auch ohne das sich der Geschmack ausbreiten kann. Aber deinen Doc zu fragen, ob es welche "ohne" gibt, kostet nix.

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

09.06.2016 17:05

Hallo:) sophiafinchen
Ich habe mal gesucht und dieses dazu gefunden..auch von betroffene Menschenkinder:)
Wenn du magst schaue da mal rein.sehr interessant zu lesen.Dort erfährst du auch welche Tabletten mit Geschmack sind usw.

http://www.zwangserkrankungen.de/index.php?page=Thread&threadID=2470

Gut Besserung von ganzen Herzen wünscht dir Angelblack

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Fluoxetin
Krankheiten:  Depression
Themen:  Psychiatrische Erkrankungen

Verwandte Fragen

[]