Diprogenta salbe für die Nase ??

becci
Benutzerbild von becci
Frage gestellt am
21.01.2021 um 13:23

Ich habe diprogenta salbe verschrieben bekommen. Ich soll die 3 mal täglich in die nase dann hochziehen..die Apothekerin meine das wäre nur für die äußerliche Anwendung .sie fragte ihren Chef ja wenn der Arzt fas sagt muss das stimmen. Hab jetzt angst ,weil ich die nase ja auch dann hochziehen. Kennst jemand diese salbe?? Lg becci

Patientendaten

Geburtsjahr: 1988(33 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 103,0 kg
Größe: 170,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

3 Antworten:

Antropont
Benutzerbild von Antropont
22.01.2021 18:54

Hallo becci - wenn Du nicht gerade eine große Menge genommen hast, kann der Durchfall eigentlich nichts mit der Salbe zu tun haben. Leider habe ich keinen blassen Schimmer davon, was "Bakterien 1" bedeutet - dazu müsste man den Laborzettel sehen. Könnte z.B. eine schwache Besiedelung sein...
Sei geduldig. Gerade bei einer OP im Gesicht fühlt sich erst einmal alles total besch.... an. Aber oft spielt alleine schon der Zeitfaktor eine große Rolle und es wird täglich besser. Wenn Du jedoch Fieber entwickeln solltest, es immer wieder nachblutet oder die Schmerzen eher mehr als weniger werden, solltest Du zu einem Arzt gehen - dann bleibt Dir gar nichts anderes übrig als ihm zu vertrauen.

Das mit dem Vertrauen ist so eine Sache. Da man in der Regel von solchen Dingen keinen blassen Schimmer hat kann es hilfreich sein, das "Bauchgefühl" entscheiden zu lassen. Immerhin kannst Du Dich doch entweder an denjenigen wenden, der die OP durchgeführt hat oder an einen HNO-Arzt, der die Nachsorge vornimmt. Alles zu hinterfragen hilft da auch nicht weiter und macht einen nur verrückt.

Weiterhin gute Besserung!!

Bewerten:0xNegative Bewertungen4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
becci
Benutzerbild von becci
21.01.2021 22:17

Vom Frage-Steller selbst

Danke für deine Antwort. Hatte bevor ich dein Kommentar gelesen habe die salbe einfach genommen und jetzt durchfall ob davon weis nicht. Kann das denn gefährlich werden?? Bin total fertig. Dann der hno machte ein nasen Abstrich und die Sprechstundenhilfe wo ich anrief sagte alles ok. Hab das Ergebnis abgeholt heute, und da stand Bakterien 1: weiß garnix mehr. Einer nase ok der nächste endzündung. Wo ich ich die salbe herhabe vom anderen Krankenhaus nicht wo ich sonst bin. Der Arzt meinete trommelfell op und nasenmuscheln verkleinern in einer op. Wen soll ich vertrauen??

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Antropont
Benutzerbild von Antropont
21.01.2021 22:07

"Wenn der Arzt es sagt, muss das stimmen" - da würde ich mal als allererstes die Apotheke wechsel, weil das absoluter Quatsch ist. Es gibt keine Götter in Weiß mehr! Die PTA der Apotheke war da jedenfalls schlauer als ihr Chef. Das schon mal vorweg - sorry, das musste sein ;-)
DIPROGENTA Salbe ist offiziell nicht zur Anwendung auf den Schleimhäuten bestimmt, das müsste eigentlich auch in der Packungsbeilage stehen. Dieses Mittel hat eine entzündungshemmende und eine antibiotische Komponente. Beides gibt es als Einzelpräparate als Salbe und Tropfen auch für Schleimhäute. Klar kann es sein, dass der Arzt Erfahrungen mit dieser "Methode" hat, aber dann hätte er zumindest darauf hinweisen müssen, dass diese Anwendung außerhalb der Zulassung des Medikamentes liegt.
Alternativ kann man in den ersten Wochen auch mehrmals täglich Nasenspülungen mit Salzwasser machen, damit es nicht zu Verkrustungen in der Nase kommt. Nasentropfen sind zwar nicht schlecht, aber sie trocknen die Schleimhaut sehr stark aus - da wäre dann zusätzlich auf jeden Fall eine Nasensalbe wichtig. Außerdem alles vermeiden, was körperlich anstrengend ist.
Wenn man nicht nochmals zum Arzt möchte, kann man sich auch in einer (guten) Apotheke beraten lassen...

Ich wünsche Dir jedenfalls gute und komplikationslose Besserung!!!

Bewerten:0xNegative Bewertungen5x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]