Impotenz nach Trenantone

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
18.04.2016 um 14:49

Mein Partner bekommt aufgrund eines Prostata-Karzinoms seit Ca. einem Jahr die Drei-Monats-Spritze Trenantone. Das Gute ist, dass der PSA Werte zwischenzeitlich deutlich zurück gegangen ist , die schlechte Nachricht jedoch ist, dass sich die Nebenwirkungen mit IMPOTENZ zeigen.
Hat jemand Erfahrungen bzw. Möglichkeiten wie man dem entgegen treten kann?
Wir haben es bereits mit 10mg Cialis versucht, hat aber nichts gebracht !

Patientendaten

Geburtsjahr: 1956(60 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 72,0 kg
Größe: 168,0 cm
Eingetragen durch: Angehöriger
Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

DocFreitag
Benutzerbild von DocFreitag
19.04.2016 13:20

Trenantone vermindert das männliche Sexualhormon Testosteron. Damit hemmt es den Krebs, aber zwangsläufig hemmt es auch die Sexualfunktionen. Und zwar nicht bloß die Erektionsfähigkeit, sondern überhaupt die sexuelle Ansprechbarkeit und den Erregungsaufbau, das Erreichen des Orgasmus, die Spermaproduktion usw. Das ist unschön, aber ist nunmal so.

Cialis, Viagra & Co. helfen hier oft nicht, denn diese Medikamente sind Erektionsverstärker - und verstärken können sie eben nur, wenn wenigstens ansatzweise "sich was rührt". Aber manchmal wirken diese Tabletten nicht gleich bei der ersten Anwendung, es kann sich also lohnen, ein paar mal auszuprobieren und nicht gleich nach dem ersten Mal aufzugeben. Außerdem könnte die Dosis auf 20 mg Cialis erhöht werden (sofern seitens des behandelnden Arztes keine Gründe dagegen stehen).

Wenn Cialis oder Viagra usw. nicht wirken, dann gibt es noch andere medizinische Erektionshilfen (SKAT, MUSE, Penispumpe). Manche kommen damit klar, andere finden, dass es sich künstlich und nicht gut anfühlt.

Deshalb ist das Allerwichtigste, den Blick nicht bloß darauf zu haben, was nicht mehr funktioniert. Sondern darauf, was sich für beide gut anfühlt und auf welche Weise Sie beide miteinander Intimität und Erotik erleben können, trotz der bestehenden körperlichen Veränderung. Das ist vielleicht ungewohnt, aber eigentlich lässt sich immer was entdecken.

Ausführliche Informationen zu allen Fragen rund um "Impotenz" finden Sie auf dieser Webseite, die ich immer wieder gerne empfehlte:
http://impotenz-selbsthilfe.de/

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Trenantone

Verwandte Fragen

[]