Wundrose

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
26.03.2015 um 10:23

Hallo habe mal eine Frage. Ist das Medikament auch bei Wundrose zu empfehlen

Patientendaten

Geburtsjahr: 1952(63 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 108,0 kg
Größe: 193,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

2 Antworten:

ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
26.03.2015 22:34

Könnte wohl angeraten sein, allerdings sollte Die Ursache Deiner Wundrose bakteriell bedingt sein!

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
icabel

26.03.2015 12:54

Habe Dir hier mal was Kopiert

Handelsnamen: Cefaclor-CT u.a.
Synonyme: Cefaclorum u.a.
Englisch: Cefaclor

Inhaltsverzeichnis
1 Definition
2 Indikationen
3 Anwendungsformen
4 Pharmakokinetik
5 Wirkmechanismus
6 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen
7 Kontraindikationen
1 Definition

Cefaclor ist ein Cephalosporin der 2. Generation und wird im Rahmen der Therapie von akuten und chronischen bakteriellen Infektionen verabreicht.

2 Indikationen

Indikationen sind:

Infektionen der oberen und unteren Atemwege
Hals-Nasen-Ohren-Infektionen wie
Pharyngitis
Tonsillitis
Sinusitis
Otitis media.
Darüber hinaus ist das Arzneimittel bei folgenden bakteriellen Infektionskrankheiten indiziert:

Harnwegsinfektionen, Blasenentzündung, Niereninfektion
Hautinfektionen, Weichteilgewebsentzündungen
Gonorrhoe
Cefaclor ist ein weit verbreitetes Antibiotikum in der Pädiatrie und wird als Alternative zu Penicillin gegen Infektionen der oberen Atemwege verschrieben.
3 Anwendungsformen

Das Arzneimittel wird als Hartkapsel, Brausetablette, Trockensaft, Pulver bzw. Granulat zur Herstellung einer Suspension verwendet.

4 Pharmakokinetik

Cefaclor wird unabhängig von der Nahrungsaufnahme gut resorbiert und zeichnet sich so durch eine hohe Bioverfügbarkeit aus. Der Wirkstoff wird zu 15 bis 40% metabolisiert. Die Plasmahalbwertszeit beträgt durchschnittlich 50 Minuten. Der Arzneistoff wird renal eliminiert.

5 Wirkmechanismus

Die bakterizide Wirkung von Cefaclor beruht auf der Störung der Zellwandsynthese der grampositiven und gramnegativen Bakterien. Cefaclor besitzt eine weit gehende Stabilität gegenüber Penicillinasen grampositiver Bakterien. Die Stabilität gegenüber Plasmid-codierten Betalaktamasen, sowie Betalaktamasen mit erweitertem Spektrum (ESBL) ist jedoch gering.

6 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

Überempfindlichkeit: Fieber, anaphylaktischer Schock, Schwellungen, Angioödeme, Urtikaria
Hautreaktionen: Juckreiz, Hautausschlag, Hautrötung, Stevens-Johnson-Syndrom, Lyell-Syndrom
Leberfunktionsstörungen, Leberentzündung, Hepatitis
hämolytische Anämie, Leukopenie, Eosinophilie, Thrombozytopenie, Agranulozytose
Störungen des Gastrointestinaltrakts: Übelkeit, Erbrechen, Diarrhoe, Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit
7 Kon

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Andere Fragen mit ähnlichem Titel

  • Wundrose
    Habe jetzt schon einige male Wundrose bekommen, wie bekommt man diese dauerhaft weg ?
  • Wundrose
    ich habe wahrscheinlich eine Wundrose wer hat Erfahrung mit einer Wundrose
  • wundrose
    Mein mann hat alle 6 bis 8 Wochen eine wundrose am Schienbein mit hohem Fieber und schmerzen. Ihm...
mehr ansehen

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Cefaclor
Krankheiten:  Erysipel
Themen:  Haut-, Haar- und Geschlechtskrankheiten

Verwandte Fragen

[]