Warum ist es in Deutschland nicht zugelassen?

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
04.03.2016 um 19:21

Warum ist es in Deutschland nicht zugelassen?

.

Patientendaten

Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

15 Antworten:

eneristone

29.03.2016 23:01

hey :) zu homviotensin..... sind die tropfen nicht besser zu dosieren, wenn man anfängt das mittel zu nehmen um die pharma langsam aus zu schleichen ??

Bewerten:1xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

15.03.2016 08:00

@Lloreter,

seit 2010 ist Homviotensin in Deutschland nicht mehr zugelassen. Das kann man
sogar googlen.

Bewerten:1xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Lloreter
Benutzerbild von Lloreter
13.03.2016 23:19

Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Medikament wirklich nicht in Deutschland zugelassen ist. Denn bei der Apotheke, die bermibs verlinkt hat, handelt es sich nicht um eine reine Versandapotheke, sondern um eine reguläre deutsche Apotheke in Hamburg (siehe Impressum).
Und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein deutscher Apotheker ein nicht zugelassenes Medikament vertreibt.

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

05.03.2016 18:37

@bermibs,

es gab dabei keinen Knackpunkt. Lass gut sein bermibs.
Das Medikament hat diese Nebenwirkungen, egal wie gut es den Blutdruck ge-
senkt hat. Und du kannst mir auch ruhig zutrauen, dass ich das auch alles rich-
tig zuordnen kann.
Und bermibs, ich nehme doch schon Vitamin D und Omega 3 Fettsäuren ........
( Zellsymbiosistherapie...)
Alles andere führt nun auch zu weit von der Ausgangsfrage weg.
Also:
Homviotensin ist in Deutschland nicht zugelassen, da es aufgrund seiner Neben-
wirkungen auch die Suizidgefahr erhöhen kann.
Es gibt Menschen, die es prima vertragen und denen es hilft. Und man kann
es sich übers Internet bestellen.

Alles Liebe dir

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bermibs
Benutzerbild von bermibs
05.03.2016 18:09

Hallo Sagaro, das dürfte bei dir der Knackpunkt gewesen sein - die gleichzeitige Einnahme eines medikamentösen Blutdrucksenkers und des homöopathischen Mittels.
Hat dir das dein Arzt gleichzeitig verordnet?
Das wäre in meinen Augen durchaus problematisch. Die Nebenwirkungen lassen sich damit auch nicht eindeutig zuordnen. Sie könnten auch aus der Verstärkung der Medikamentenwirkung herrühren.
 
Es gibt aber im Bereich der Alternativmedizin noch andere natürliche Blutdrucksenker (Regulierer), die bei weitem nicht so nebenwirkungsträchtig sind. Hier sind an erster Stelle die wichtigen Omega-3-Fettsäuren und Vitamin D zu nennen.
LG bermibs

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

05.03.2016 17:06

@bermibs,

ich spreche nicht von der typischen Erstverschlimmerung, sondern tatsächlich
von den Nebenwirkungen, die dieses Medikament hat.
Bei mir hat es (erfreulicherweise ) die Wirkung des normalen Blutdrucksenkers
verstärkt, aber dann kamen tatsächlich die anderen "Dinge". Mir ging es damit
wirklich nicht gut weder psychisch, noch physisch. Ich meine das nicht böse
bermibs, aber manches muss man wirklich selbst erlebt haben, um es zu ver-
stehen. Ein Mittel gegen Bluthochdruck, dass bei mir eine Depression auslöst
und dazu noch den Herzschlag derart verlangsamt, dass mir Angst und Bange
wird, das empfinde ich als Blutdrucksenker nicht geeignet ( nach Schlaganfall).
Aber wie bereits gesagt, andere Menschen vertragen es sicher besser.

Alles Liebe dir

Bewerten:0xNegative Bewertungen3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bermibs
Benutzerbild von bermibs
05.03.2016 15:43

Hallo Sagaro, natürlich enthält Homviotensin Reserpin, aber in homöopathischer Potenzierung. Das ist ein Hauch von dem, was Medikamente enthalten. Demzufolge kann man auch die Nebenwirkungen nicht gleichsetzen.
Ich vermute bei deinen Erfahrungen mit diesem Mittel eine sogenannte Erstverschlimmerung (Herxheimer Reaktion) und keine dauerhaften Nebenwirkungen.
LG bermibs

Bewerten:1xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

05.03.2016 15:27

@bermibs,

Rauwolfia enthält Reserpin. Dem ist so und das ist kein Unfug. Da muss man
die Kirche im Dorf lassen.
Egal, ob Normalmedizin oder Alternativmedizin beides hat seine Berechtigung,
seine Stärken und seine Schwächen.
Ich persönlich habe Homviotensin auch ausprobiert...und nicht gut vertragen !
Andere vertragen es prima und das ist schön.

Alles Liebe dir

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bermibs
Benutzerbild von bermibs
05.03.2016 15:01

Hallo Sagaro, hier liegt ein Missverständnis vor. Die aufgeführten möglichen Nebenwirkungen beziehen sich auf Medikamente, die Reserpin enthalten. Diese Nebenwirkungen wurden durch die Zulassungsbehörde ganz schnell einmal 1:1 auf das homöopathische Mittel Homviotensin übertragen. Das ist blanker Unfug und offenbart ganz einfach die Stoßrichtung von Pharma und Schulmedizin gegen wirksame Alternativen. Zumal ja die Schulmedizin behauptet, dass homöopathische Mittel keine Wirkung und damit automatisch eingeschlossen auch keine Nebenwirkung haben.
LG bermibs

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Benutzer gelöscht?

05.03.2016 14:16

Hallo,

es ist in Deutschland nicht zugelassen, da es die Suizidgefahr erhöhen kann.

Zudem tritt oft durch die sedierende Wirkung eine Bradykardie auf, d.h. ein sehr langsamer Herzschlag, eine Herzrhythmsstörung. Davon wird vielen schlecht und schwindelig. Durch die sedierende Wirkung wird auch das Reaktionsvermögen
sehr verlangsamt. Es kommt auch oft zur Depression.
Reserpin ( Bestandteil von Rauwolfia ) erhöht die Wirksamkeit anderer Blutdruck-
senker, so dass oft eine "Überdosierung" durch die Kombi mit diesen stattgefun-
den hat. Es kann Magen-Darm-Geschichten und eine verstopfte Nase auslösen.

Alles in allem:
Es ist ein prima Blutdrucksenker und hat eben wie jedes Medikament auch sei-
ne Nebenwirkungen.

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
05.03.2016 00:03

Sollten sie wissen, die Apotheken meine ich mal. Aber mir kommt es dennoch Spanisch vor. Wobei ich glaube, mit den Tropfen verhält es sich wohl anders als wie mit den Tabs. Aber sicher bin ich mir natürlich nicht.

War nur beim Blättern darüber gestolpert und wollte natürlich wissen, um was es sich dabei dreht. Und da war das Nicht-in-Verkehr-bringen halt bei.
LG Frank

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bermibs
Benutzerbild von bermibs
04.03.2016 23:52

Hallo Frank, hier geht es um Internationale Apotheken und nicht um privaten Internethandel. Und diese Apotheken sollten eigentlich wissen, was gesetzlich zulässig ist. Man kann auch in solchen Apotheken vor Ort direkt und ohne Internet bestellen.
Aber das ist wieder ein Beispiel, wie hierzulande alternative (homöopathische) Mittel mit fadenscheinigen Begründungen beschnitten werden (zuviel Einzelbestandteile, angebliche Nebenwirkungsträchtigkeit eines potenzierten Bestandteils - Reserpinum).
In Österreich ist es nach wie vor zugelassen.
Die erhältlichen Tropfen sind nicht so wirksam wie die Tabletten, da Reserpinum fehlt.
LG bermibs

Bewerten:1xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
04.03.2016 23:07

"In Deutschland nicht zugelassene oder nicht registrierte Arzneimittel unterliegen nach § 73 des Arzneimittelgesetzes (AMG) einem Verbringungsverbot. Das heißt, dass diese Arzneimittel von Privatpersonen grundsätzlich nicht nach Deutschland verbracht werden dürfen. Unerheblich hierbei ist, ob es in Deutschland ein entsprechendes oder sogar gleichnamiges Arzneimittel zu kaufen gibt. Die für Deutschland gültige Zulassung, Registrierung oder Genehmigung umfasst stets auch die deutschsprachige Beschriftung und die Angaben in deutscher Sprache im Beipackzettel.

Auch im Wege des erlaubten Versandhandels an Verbraucherinnen und Verbraucher dürfen nur in Deutschland zugelassene oder registrierte Arzneimittel nach Deutschland verbracht werden."

Bewerten:1xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bermibs
Benutzerbild von bermibs
04.03.2016 22:23

Hallo, über Internationale Apotheken ist der Bezug durchaus noch möglich. Hier ein Beispiel:
http://www.apo-rot.de/produkte/alternative-therapien/homoeopathie/anwendungsgebiete/herz-und-kreislauf/7688975.html?_filterkat1=homviotensin&_headline=Homviotensin&partnerid=googleho_homoeopathie
LG bermibs

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
04.03.2016 21:08

Vermutlich hat sich der Hersteller gescheut, die Kosten für die Zulassungsprüfungen zu tragen. Ich weiß es nicht.

Bewerten:1xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Medikamenten:  Homviotensin

Verwandte Fragen

[]