Ich vertrage kein Abilify oder andere Neuroleptika - siw wirken alle gleich schlecht - was nun?

Christiana1983
Benutzerbild von Christiana1983
Frage gestellt am
20.11.2019 um 23:15

Hallo,
also mein Name ist Christiana, ich bin 36 Jahre alt, w, momentan pensionierte dipl. Gesundheits- und Wellnesstrainerin sowie Pferdewirtin und werde gezwungen seit Juli 2018 Abilify Maintena in Form einer Depotspritze also 400mg alle 28 Tage zu nehmen da ich sonst Probleme mit der Betreuerfirma bekomme, die mir eine Wohnung vermietet hat und mich kündigt, wenn ich das Medikament nicht nehme.
Davor habe ich Risperdal oder Solian oder Trittico retard oder Sertralin oder Seroquel etc. erhalten, sogar mit Suizidversuchen zu Hause während der Einnahmephase, zu denen man mich im Spital gezwungen hat und auch dann danach. Insgesamt haben wir alle Paletten durch der Neuroleptika. Homöopathisches habe ich nie erfahren.
Ich habe als langjährige Single mehrere Wohnungsinventare zerstört in den Mietwohnungen davor und dabei Gläser oder Gegenstände in meiner Wohnung gegen Tote geschmissen, die ich sehe und höre. Bis heute. Trotz des Medikaments. Sie beschimpfen mich ständig, kritisieren mich ständig, und hören nicht auf mit mir oder über mich zu reden/zu schimpfen. Das Medikament wirkt überhaupt nicht - es macht mich nur träge. Also reaktionsverzögerter. Der Grund warum ich so ausgezuckt bin gegen diese durchsichtig erscheinenden negativen "Toten" war, dass sie nicht aufgehört haben mich zu provozieren in meinen Wohnungen - wie spuckende Geister die nicht aufhören mit mir zu reden, zu schimpfen, mich anzureden, mich anzustänkern, etc. Zum Beispiel werde ich täglich beschimpft von ihnen als Hure, schon morgens wenn ich mein Arabic Eye Make up auftrage, oder angegangen wenn ich den Fernseher nicht aufdrehe, wenn es still ist in der Wohnung und menschenleer und nur ich zu Hause bin. Ich hab sie in extremsten Situationen sogar versucht mit dem Handtuch wie in der Sauna wehend zu vertreiben. Sie verwenden ärgere Worte und Morddrohungen etc. als Leute im Krieg oder wie im Krieg.
Sie haben mir zum Beispiel geschworen, sie werden Menschen beseelen mit ihrem Geist, also ohne ihren Körper in andere Körper von Menschen als durchsichtiger Rest/Toter hineinifliegen und diesen dann beseelen, um mir Schaden anzutun. Ich hörte zum Beispiel dass sie mir die Haare ausreissen werden und die Zähne einschlagen werden, weil ich so stolz meine Weisheitszähne im Spiegel betrachtet hatte und froh war, dass sie gut gewachsen rauskamen - und schon wachte ich am nächsten Tag auf mit 3 ausgedroschenen Weisheitszähnen, und kann mich an nichts mehr erinnern!!!!!
Ebenso mit den Haaren: sie haben geschworen, sie werden andere Menschen beseelen, um sie durch doppelte Willenskraft mit einem Körper zu einer Tat zu bewegen, nämlich in sie hineinfliegen und sie mit Hilfe ihrer kinetischen Energie steuern, um mir die Haare auszureissen. Auf einmal wachte ich auf und lauter Haare von mir fielen das 1. Mal in der neuen Wohnung in den Abfluss und alles lief über mit Wasserschaden in der Wohnung.
Die Ärztin von mir, Frau Dr. Mayer vom PSD Meidling in Wien hat mir gesagt, Abilify seie nur ein Medikament, um die aufkommende Wut gegen die mich extremst beschimpfenden Toten zu unterdrücken. damit ich mir meine Gläser und Fenster nicht mehr zerstöre.
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll, aber mir geht es sehr schlecht mit diesem Medikament: Einerseits habe ich eine irrsinnige Depression bekommen, die seit genau diesem Zeitraum anhält, seit dem ich das Medikament nehme. Diese will meine Ärztin aber nicht bekämpfen mit Antidepressiva, weil ich sonst Libidoverlust hätte.
Andererseits bin ich ständig träge, müde, schlafe total viel, kann keine Treppen mehr steigen, laufe extrem langsam, bin total unruhig wenn ich dann wach bin, also ich weiß zum Beispiel den ganzen Tag nicht wirklich was mit mir anzufangen - zusammen dann mit der Depression. Ich hänge herum, kann kaum zusammenräumen in der Wohnung, bin nicht wirklich agil und leistungsbereit, und finde nur teuerste Ärzte die ich mir nicht leisten kann die ich gerne gesprochen hätte damit sie mich heilen und zwar so, dass die Symptome nicht unterdrückt werden wie laut Frau Dr. Mayer, meiner jetzigen Psychiaterin, sondern dass die Fähigkeit weggeht, überhaupt Tote zu sehen und zu hören.
Ein Arzt meinte ich hätte schon so viele somatische Schäden, dass das eben aber der Fall sei, dass ich auf die Wahrnehmungsebene von Toten käme. Also dass ich sie sehen und hören kann. Man hat mir zum Beispiel schon mit 18 trotz gesunder Zähne lauter Zähne zerbohrt, weil meine Mutter den Zahnarzt kannte, mit ihm geschlafen hatte, und ihn schmierte, weil sie mich so hasste, dass er mir alles zerbohrte und mit Amalgam, das ich nicht wollte, wieder zupickte. Meine Mutter glaubte nämlich, dass ich was mit meinem Stiefvater gehabt hätte, also ihrem 2. Mann, der für mich aber wie ein 2. Vater war, und mit dem nie etwas passiert ist.
Dann habe ich noch extremen Libidoverlust. Also überhaupt keine erregte Ausgangshaltung oder sportliche Figur mehr. Oobwohl ich ständig trainieren gehe, verliere ich kein Gewicht - nicht einmal nach 16 Monaten hartes Training jeden 2./3. Tag.
Dann kommt noch hinzu dass meine Gedanken vollkommen verschwinden und weg sind. Alte Gedanken, wie auch neuere. Ich verliere ständig den Faden. Mit den Beziehungen klappts überhaupt nicht, ich bin plötzlich ur schüchtern und wirke unsexy dick also mollig und träge.
Normalerweise habe ich 62-63 kg bei Körpergröße 174cm - jetzt habe ich ständig 89-90kg!!!
Kann mir wer von euch helfen. Ich weiß mir nicht mehr weiter. Ich bräuchte einen Arzt/Ärztin für ganzkörperliche Medizin, aber es gibt im google.at nur Ärzte in Österreich in Wien zu finden, die Wahlärzte sind also nicht auf Krankenkasse, und 200 EUR pro Stunde zum Beispiel pro Sitzung verlangen! Und dann denke ich mir noch 400mg Abilify ist zu viel - aber leider sagt meine Ärztin dass man unter dieser Dosis alle 28 Tage also hier bei rund 14,29mg pro Tag keine Wirkung erreichen würde. Das blöde ist: weder eine höhere oder eine gleichbleibende Dosis wirkt - die Medikamente wirkten alle nur sedierend und deprimierend.

Patientendaten

Geburtsjahr: 1983(36 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 90,0 kg
Größe: 174,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

4 Antworten:

antje5301

01.03.2020 12:05

Hallo Christina, Ich schreibe dir weil ich dir vielleicht ein bisschen helfen kann, denn ich leide selber seit 12 Jahren unter Schizophrenie und mir geht es mit dem Medikament Paliperidon(palmitat) jeden 28 Tag sehr gut . Ich habe fast das selbe erlebt wie du. In gewisser weise ähnlich. Lasse dir doch einfach das Medikament verschreiben. Ich habe keine Wahnvorstellungen mehr. Natürlich muss das alles abgesetzt werden ganz langsam. Wenn dir das keine Arzt verschreien will dann gehe in die Klinik z.B: Neuruppiner Kliniken Dort bekommst du das Da ist ein guter Psychologe Dr Steffen Er entscheidet wieviel mg du bekommst Es ist eine Spritze. Du kannst ihn auch anrufen. Ich habe auch mal 95 Kilo gewogen bin jetzt bei 75. Ich habe viel Musik gehört. Wenn du willst google mal den Namen Antje Dohn und dann kannst du in meine Playlist reinhören. Aber ich empfehle dir das erst zu machen wenn du mit der Spritze eingestellt bist. Die Zeitschrift Spektrum behauptet es gibt keine Schizophrenie. Du musst durch deine Ängste gehen und ab und zu mal musik hören so wie du lustig bist was du magst.Das einzigste was ich mache ich trinke viel Kaffee. Ich will dich ein bisschen trösten ich hatte auch schon mit Geisterwesen zu tun. Das sind Astralkörper negative. Es gibt auch positive. Bei mir ist alles weg. Ich bin sogar mit den Geistern im Zimmer gefogen im Halbschlaf. Und die haben mit mir noch viel schlimmere Sachen gemacht sie ich nicht erzählen will. Am liebsten höre ich Liebeslieder. Und denke dran jeder kommt auf seine Art und Weise auf seine eigene Bestimmung. Vielen lieben Gruss sendet dir antje aus sternhagen. Du könntest auch beten. Versuche es wenigstens dass du das nicht mehr willst.

Alles liebe

Bewerten:0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
annander

28.12.2019 20:18

Hallo Christiana,

ich bewundere Deine Energie und Deine klaren, ehrlichen und offenen Aussagen über Deinen Gesundheitszustand, und das, obwohl Du in einem solch elenden kraftlosen Zustand bist.
Das zeigt, dass Du mit Deinem gesunden Menschen-Verstand also doch die Herrin über Deine Lage bist.

Alternative Ärzte kann ich Dir leider nicht nennen.
Aber eigentlich bräuchtest Du neben Deinen Ärzten, die Dir die Arzneien verschreiben, auch einen guten Coach, der Dir zeigt, wie man mit "Toten", bzw. körperlosen Wesen, umgeht. Denn man kann sich gegen die auch wehren, wenn man sie nicht haben will.
Diese Wesen sind machtlos ohne einen Körper, und sie können einem Menschen, der ja einen Körper hat, gar nichts anhaben, sofern der Mensch das nicht zulässt.

Schließlich bist Du selbst die Herrin in Deinem Körperhaus, und Du bestimmst, wer von den Körperlosen was mit Dir machen darf und was nicht.

So können diese körperlosen Wesen nur diejenigen Menschen anbaggern, von denen sie genau wissen, da gibts was zu holen. Und die Bösen versuchen dann mit allen Tricks, mit unverschämter Großmäuligkeit, Angeberei, Beschimpfungen, Lügereien und Drohungen, diesen Menschen in Angst und Unsicherheit zu bringen und unter Druck zu setzen, um sich den Zutritt zu Deinem Körper zu verschaffen. Also genaus so, wie sie das jetzt mit Dir offensichtlich zu tun versuchen.

Das ist ähnlich wie im täglichen Leben unter den Menschen, nur mit dem Unterschied, dass ein Mensch in seinem Körper gegenüber körperlosen Wesen immer der Stärkere ist und das Sagen hast.

Sei also wirklich unendlich dankbar dafür, dass Du einen Körper hast, denn der ist Deine allerbeste Schutzhülle vor bösen körperlosen Wesen !!! Ohne Deinen Körper wärest Du ausgeliefert, und diese Hölle wäre ja unvorstellbar.

Was mich wundert, ist, dass offensichtlich nur diejenigen "Toten", bzw. diejenigen körperlosen Wesen, Dich anbaggern, die alles kaputt machen wollen.
Aber es gibt doch auch freundliche und hilfsbereite körperlose Wesen, siehst Du die nicht? Und es gibt Engel, diese hellen liebevollen Lichtwesen, die einem ungeheuer helfen, wenn man sie darum bittet.
Jeder Mensch hat einen Schutzengel, Du auch. Bitte doch mal Deinen Schutzengel um einen Kontakt und um Hilfe? Aber lass Dich dabei nicht beirren von den bösen Wesen, die das sicher mit aller Kraft zu verhindern versuchen werden – aber die haben letztendlich keine Chance.

Leider kenne ich keinen Coach, der Dir den Umgang mit den bösen Wesen beibringen könnte.

Aber es gibt Gruppen und Praktiken, die Dir helfen könnten, psychisch stabiler und durchsetzungsfähiger zu werden, sodass Du Dich gegen die bösen Wesen wehren kannst.
Ich denke da z. B. an den Freundeskreis um Bruno Gröning herum, der über die ganze Erde verteilt ist, und aus dem immer wieder erstaunliche Heilungen bekannt werden:
https://www.bruno-groening.org/de
https://www.bruno-groening.org/de/kontakt/kontaktstelle


Möglicherweise gibt es auch ärztlich geführte Psychotherapien, die sowas leisten. Leider sind aber meiner Erfahrung nach die meisten Psychotherapie-Behandlungen wenig zielführend.

Aber gib Deine Suche nicht auf, und lass nichts unversucht.

Von der ärztlichen Seite her lass Dein Blut auf die richtige Zusammensetzung untersuchen und evtl. korrigieren, von einem Osteopathen lass Deine möglicherweise verspannten Organe behandeln, Akupunktur (am hilfreichsten Ohr-Akupunktur) deckt verborgene Verspannungen auf und löst sie. Und um das know-how der Ernährung weißt Du?
All diese Behandlungen stärken ebenso die Psyche und richten keinen Schaden an, im Gegensatz zu den Medikamenten, welche immer auch negative Nebenwirkungen haben.

Dass Du die power für Deine Heilung aufbringst, das beweisen Deine Ausführungen oben.

Noch was:
Mach Dir vorerst keine Gedanken über Deine Libido. Die ist völlig unwichtig; und die würde Dir in Deinem jetzigen Zustand eher noch mehr Kraft aus Deinem ohnehin geschwächten Körper herausziehen und Dich wegen der damit verbundenen leidenschaftlichen Gefühle noch angreifbarer machen gegenüber den Machenschaften der körperlosen Wesen, die Du nicht willst. Deine körperliche Gesundheit hängt nicht davon ab, ob Du Libido hast oder keine.
Wichtig aber für Deinen Körper sind viel Bewegung und Gymnastik, bitte mach unbedingt damit weiter.

Hab alles Liebe,
annander

Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Zeyla
Benutzerbild von Zeyla
22.11.2019 13:04

Wir sind hier ein Laienforum und damit nicht befugt, dir Medikamente zu empfehlen und sind auch komplett überfordert mit einem Krankheitsbild wie deinem. Wollte dir das nur sagen, damit du dich nicht wunderst, warum keiner antwortet.
Ich kann nur soviel sagen, ich weiss, das es so etwas gibt (leider) und das du nicht lügst oder dir das einbildest. Du hast mein aufrichtiges Mitgefühl, nur hilft das dir ja auch nicht.
Wollte es aber trotzdem sagen.

Bewerten:4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
bermibs
Benutzerbild von bermibs
21.11.2019 11:28

Hallo Christiana,
da du offensichtlich bei/in Wien wohnst, würde ich dir die alternative Praxis Avalonis in Wien empfehlen.
http://www.avalonis.at/methoden/

Vorab solltest du einmal deinen Vitamin-D-Blutspiegel und den Omega-3-Index überprüfen lassen.
Vitamin D sollte bei ca. 80 ng/ml und der Omega-3-Index bei 8 - 11 % liegen.
LG bermibs

Bewerten:3x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]