Adenokarzinom Prostata

stonemouse
Benutzerbild von stonemouse
Frage gestellt am
21.04.2019 um 19:19

Hallo,
nach 2 erfolglosen OP`s im Jahre 2018 wurde jetzt im März d. J. nochmals eine OP durchgeführt.
( Blasenhalsinzision und-resektion / TUR-Peostata / Urethrotomia )
Nach den ersten 2 OP `s spricht die Histologie von : Kein Anhalt für Malignität
Jetzt nach der OP im März in einer anderen Klinik heißt es im Arztbericht in der Histologie plötzlich u.a. :
Anteile eines mäßiggradig bis niedrig differenzierten Adenokarzinoms.
Mir fällt es schwer das jetzt zu glauben da vorher kein Anhalt für Malignität gegeben war.
Wie kann das sein.?
Vorab vielleicht von euch eine Meinung ob das sein kann ?
Termin beim Urologen in 2 Wochen.

Patientendaten

Eingetragen durch: Patient
Bewerten:1x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
22.04.2019 01:04
Warte Deinen Termin beim Urologen ab.
Bewerten:13x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
[]