Kann jemand berichten, wie sich eine dauerhafte Einnahme auswirkt? Nehme sie fast täglich, aus Angst vor den Reaktionen.

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
13.01.2021 um 20:34

Ich lese öfter, dass man nur 3 Wochen DAOSIN einnehmen soll. Da ich aber große Angst vor den Symptomen, besonders bei der Arbeit habe (Blutdruckabfall, Müdigkeit, Schwindel sind bei mir die schlimmsten Auswirkungen), nehme ich sie aktuell fast zu jeder Mahlzeit. Leider reagiere ich sonst auf fast alles :(

Patientendaten

Geburtsjahr: 1994(27 Jahre)
Geschlecht: weiblich
Gewicht: 60,0 kg
Größe: 172,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

1 Antworten:

fryde

07.05.2021 12:23

Hallo liebe Leidensgenossin, Daosin nehme ich schon über 1 Jahr und vertrage es, bis auf ein paar Blähungen, sehr gut. Ich bin durch die Lebensmittel-Verträglichkeitsliste der SIGHI, die ich nachlanger Suche im Internet gefunden habe, darauf gestoßen. Ich bestelle sie im Internet, da sie dort fast 1/3 billiger sind.Durch die Liste ( 19 Seiten) habe ich herausgefunden worauf ich bei meiner Ernährung und diversen Inhaltsstoffen achten muss.
So geht es mir viel besser. Was natürlich nicht verhindert wenn man mit unbekannten Stoffen in Medikamenten und Nahrungsmittel in Berührung kommt. Gerade habe ich eine schwere Utikaria nach Astrazeneca bekommen, da diese 3 Stoffe enthält die auslösend sein können.
Das wurde im Impfzentrum nicht berücksichtigt obwohl ich alle Unverträglichkeiten angab.
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
Lieben Grüße fryde.

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]