Wegen Knochenschwund wurde mir Dekristol 20 000 I.E vom Arzt empfohlen. Sehr teuer,kann ich eine andere Marke nehmen?

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
29.09.2020 um 11:37

Hallo,
wegen Osteoporose hat mir der Arzt Dekristol 20 000 I.E empfohlen. Doch der Preis mit 36,-- Euro ist mir zu hoch. kann ich stattdessen auch ein günstigeres Medikament nehmen mit der gleichen Wirkung?
Für Ihre Mühe zur Beantwortung vielen Dank im Voraus.

Patientendaten

Geburtsjahr: 1942(78 Jahre)
Geschlecht: männlich
Gewicht: 75,0 kg
Größe: 170,0 cm
Eingetragen durch: Patient
Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

3 Antworten:

bermibs
Benutzerbild von bermibs
30.09.2020 09:32

Hallo, bei Osteoporose sollte eigentlich die Kasse Dekristol bezahlen.
"Nach Arzneimittel-Richtlinie, Anlage 1, Punkt 11 sind verschreibungsfreie Vitamin-D-Präparate (400 – 1000 IE) zu Lasten der GKV (Kassenrezept!) verordnungsfähig: zur Behandlung der manifesten Osteoporose (Brüche ohne Trauma!)"
https://www.kvbb.de/praxis/ansicht-news/article/dekristol-20000-und-co-was-bezahlt-die-gkv/1/?print=1&no_cache=1
 
Allerdings ist die Einschränkung auf Brüche schon krass. Einfach mit dem Arzt sprechen. Wenn der Mangel nachgewiesen ist - Wert unter 20 ng/ml, dann steht dir trotzdem ein Rezept zu.
 
Bei deinem Gewicht brauchst du mindestens 5.000 IE täglich, besser 7.000 IE. Das Präparat spielt dabei keine Rolle. Wichtig ist die Einnahme zusammen mit Fett/Öl, da Vitamin D fettlöslich ist.
LG bermibs

Bewerten:0xNegative Bewertungen2x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Bundchen
Benutzerbild von Bundchen
29.09.2020 22:18

Hallo, ich nehme auch Dekristol 20 000. Nach einer Blutuntersuchung wurde es mir verschrieben und die Kasse hat es bezahlt.
Meine neue Ärztin verschrieb es mir auf einem Privatrezept und ich musste bezahlen.
Habe mich bei der Krankenkasse erkundigt und es liegt im Ermessen des Arztes, ob es vom Patienten bezahlt werden muss.
36 Euro ist sehr teuer, aber man braucht nur eine Tablette wöchentlich.

Bewerten:1xNegative Bewertungen7x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Nastja

29.09.2020 13:53

Hallo

Du meinst wahrscheinlich Vitamin D . Das kannst du günstiger im Internet bestellen.
Ob bei dem empfohlenen Medikament noch andere Zusatzstoffe drin sind.weiss ich nicht.
Da musst du dich erkundigen .
Gruß nastja

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Weitere Fragen zu

Verwandte Fragen

[]