Kann das HI sein?

Anonymer Benutzer
Frage gestellt am
16.02.2017 um 21:36

Ich hatte heute morgen die Frage "Kann das Herzinfarkt sein" gestellt. Erstmal vielen vielen Dank für eure Antworten. Meiner Mutter geht es besser und letztendlich bringe ich sie morgen früh sofort zum Arzt. Leider konnte ich sie heute nicht dazu überreden. Natürlich besteht bei mir immernoch die Angst, ob nicht jede Minute was passieren kann. Aber gut, bei kleinste Anzeichen pack ich sie oder hole den Notarzt.
Ich wollte Sie (susanne2013) fragen wie es mit der Hausdienst ist, kenne ich gar nicht, auch im Internet nichts gelesen. Was wäre denn die Nummer für den Raum Frankfurt? Nochmals vielen Dank an die, die geantwortet haben.

Patientendaten

Eingetragen durch: Angehöriger
Bewerten:6x Positive Bewertungen
Missbrauch melden

Antworten

Sie müssen angemeldet sein um selbst eine Antwort zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden

14 Antworten:

Anonymer Benutzer

19.02.2017 22:07

Vom Frage-Steller selbst

Bitte geben Sie Ihre Antwort ein.
Ah Gott, ihr seid so lieb. :)
Danke für all die guten Wünsche.
Wünsche ich jedem von euch auch. Und das mit dem Neurologen werde ich auch ansprechen, vielen vielen Dank.
Ich glaube es kam bei dir wieder nicht so ganz an Angelblack. Ist auch nicht falsch deine Denkweise, aber die Art und Weise wie du geschrieben hast, war einfach nicht passend. Gehört sich nicht, meiner Meinung nach. Denn ich habe nicht nach den entstehen könnenden Kosten gefragt.
Wenn die Person sagt "mir geht es gut, ich möchte nicht", dann können die einen ja auch nicht zwingend mitnehmen, oder etwa doch? Also deswegen bitte erst nachdenken, bevor man so drauflos legt und verletzend wird. Aber trotzdem denke ich, dass auch du es nicht bös meintest. Und bedanke mich auch bei dir, für deine Wünsche.
Eben, jetzt weiß ich zumindest dass es ein Hausdienst gibt, den ich zuvor nicht kannte. :)
Hoffe, dass die Diskussion somit ein Ende findet.
Bewerten:8x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
19.02.2017 20:16
Hallo HaEs.
Auch ich gratuliere Dir zu dem Entschluß, durch Dein persönliches Auftreten hier der unendlichen Diskussion ein Ende zu setzen.
Ganz besonders erfreue ich mich an der Aussage, auf jeden Fall mit der Mutter noch zum Kardiologen zu gehen und sie dort gründlich unter die Lupe nehmen zu lassen.
Des weiteren rate ich auch zu einem Besuch beim Neurologen, denn der befasst sich
auch mit den anderen wichtigen Gefäßen, was kein Fehler ist, denn ich hatte nur noch sehr kurze Zeit, mich einer OP der Aorta zu unterziehen, bei dem die Verstopfung durch meine Neurologin festgestellt wurde.
Weiter hin alles Gute!
Bewerten:8x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
susanne2013
Benutzerbild von susanne2013
19.02.2017 11:51
Liebe HaEs,

Das finde ich sehr nett von dir, das du dich extra registriert hast und nochmal ins Detail gegangen bist. ;-) Und entschuldigen brauchst du dich wirklich nicht! Das hier im Forum oft aus einer simplen Frage ausufernde Diskussionen entstehen, ist leider nichts Neues. Ärgere dich nicht, du hast alles richtig gemacht. Und das es "nur" ein Virus war, umso besser. Und nun weisst du das auch mit dem Hausbesuchsdienst, was bestimmt irgendwann mal nützlich ist. Ich habe auch nie bestritten (und in deinem ersten Thread auch geschrieben) das man sofort den Notarzt rufen sollte bei Anzeichen eines Herzinfarktes und das weisst du sicher auch! Da ist mehrmaliges Wiederholen ganz bestimmt nicht nötig. So ich habe fertig... und wünsche dir und deiner Mutter alles Gute!
Bewerten:7x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Angelblack
Benutzerbild von Angelblack
19.02.2017 10:15
Hallo. ..Ich weiss zwar nicht wo ich dich angreife....ich habe geschrieben..

Und bei solch einer FRAGE ob es ein Herzinfarkt sein könnte....FRAGE ich nicht erst im Netzt rum..sondern rufe sofort den Notarzt 112
Was daran so falsch?

Ich persönlich war schon live bei einem Herzinfarkt dabei..und das hat mir Angst gemacht...daher würde ich..nicht lange fackeln und den Notarzt 112 rufen bei gewissen Anzeichen!

Dann habe ich mich zu der Nummer geäussert....fast jedes kleinste Kind kennt schon die 112 wenn was schlimmes ist..diese zu wählen..

Ich persönlich würde nie das Risiko eingehen..bei Herzinfarktähnliche Symptome..oder andre Krankheiten wo ich mir nicht sicher bin..ob das was schlimmes ist..oder nicht.. einen Notarzt anzurufen..egal für wenn auch immer..denn jede Sekunde zählt ..und dann wäre es mir auch egal..was es gerade kostet oder nicht.
Das Leben zählt in diesem Moment!
Ich war persönlich anwesend bei einem Herzinfarkt..und das war nicht sehr schön gewesen..darum würde ich jederzeit wieder so handeln..denn ich musste entscheiden ob es wichtig war..oder nur ein eingeklemmter Spinalnerv..der die gleiche Symptome aufweist.

Tja und du Frank..wenn du auch noch stolz darauf bist..erst im Netz zu fragen..dann sollte es so sein..dennoch kann ich nicht verstehen..das man aus "Kostengründen"sein Leben riskiert..
Der Kostenfaktor regelt sich anschliessend :D


Das war meine letzte Antwort dazu..und eins kann man mir glauben..ich bin weder unmenschlich sonst noch was..ich finde es sogar ehrlich von mir..so zu reagieren..wenn es um ein MENSCHENLEBEN geht.

Gute Besserung für deine Mutter wünscht von Herzen Angelblack und auch das meine ich ehrlich.
Bewerten:4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
HaEs

19.02.2017 02:57

Vom Frage-Steller selbst

Bitte geben Sie Ihre Antwort ein.
Oh je :) ist ja eine Diskussion draus geworden. Jetzt habe ich mich extra deswegen registriert.

So nun Angelblack, völlig verständlich dein Aufstand, aber unnötig. Soweit ich mich erinnere (kann auch falsch liegen habe nicht nachgeschaut), hatte ich in meine Frage zuvor auch erwähnt, dass es keine Rolle spielt, was für Kosten entstehen könnten. Ich wusste nicht, dass ich bis ins Detail unsere Probleme mit der Kasse, oder mein Handeln während des Vorfalls schreiben müsste. Bitte verzeihs mir :D
Nun es war so, dass meine Mutter ihre Beschwerden erst erzählt hat, nachdem es ihr wieder besser ging, weil sie dem bewusst ist, dass ich ohne weiteres nicht auf sie hören und handeln würde. Aber da es ihr besser ging und sie eingeschlafen ist, (ich aber trotzdem davor versucht habe den Notarzt zu rufen, was sie schimpfend abgelehnt hat) habe ich hier im Netz um Erleichterung gesucht. Tut mir Leid an dieser Stelle deswegen :D
Und falls du es wissen möchtest, wir waren beim Arzt, Gott sei dank ist es nur ein Virus. Aber bevor du hier wieder mich oder andere "angreifst", auch dies reicht mir nicht und ich werde schnellstmöglich bei einem Kardiologen ein Termin machen, um es 100% auszuschließen. Gerne kann ich dir auch mehr preisgeben, wenn dies nicht genügt :D
Danke nochmal an Susanne und all die, die höflich und menschlich geblieben sind.
Bewerten:8x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
frank44
Benutzerbild von frank44
17.02.2017 15:17
Man - hier die Fragestellerin oder die Betroffene - "Sollte". Tut man es auch immer? Nein. So einfach ist das. Ich tat es ähnlich damals. Und nur nach Korrespondenz mit jemandem hier hatte ich mich dazu durchgerungen, einen Arzt zu kontaktieren. Resultat: Blaulicht und Sirene ins nächstgelegene Fachkrankenhaus.

Wider etwaiger Vernunft würden mich etwaige Kosten, welche auf mich zukommen könnten, sehr wohl in meinem Handeln u.U. beeinflussen. Ist zwar aus überlebenstechnischer Sicht falsch, aber ich wäre am Grübeln ob oder ob nicht. Zumal der Rettungswagen noch zusätzliche Kosten bedeuten könnte / würde, bestände kein Versicherungsschutz.

Fragestellerin, es bestände, sollte kein Versicherungsschutz gegeben sein, auch die Möglichkeit der Rückversicherung, um nicht auf den Kosten kleben zu bleiben.

Verständnis zu warten habe ich. Ist es vernünftig? Sicher nicht. Schiebt lieber nicht zu lange auf.
Bewerten:24x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Angelblack
Benutzerbild von Angelblack
17.02.2017 14:32
Susanne..ich frage lediglich..würdest du bei Anzeichen eines Hif nicht doch lieber die 112 wählen..anstatt im Netz rumfragen..Frage???:D
Das hat nichts mit dichten zu tun
Bewerten:7x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
susanne2013
Benutzerbild von susanne2013
17.02.2017 14:26
Angelblack die anonyme Benutzerin hatte mich danach gefragt (siehe oben) und ich hab nur geantwortet. Was dichtest du da wieder rein? ;-) ;-)
Bewerten:9x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Angelblack
Benutzerbild von Angelblack
17.02.2017 14:18
Susanne..Sei doch einfach mal ehrlich
Würdest du zb wenn einer deiner Verwandten..zb Vater Mutter Kind oder Freunde..oder gar Fremde ..erst im Netz rum fragen..???
Oder nicht doch lieber sogar die 112 wählen..um,eventuell ein,Leben zu retten?
Ich schon..die Kosten lassen sich später klären.
Hilfe sofort wäre angebracht!
Ihn groß zu zögern würde ich das tun!
Bewerten:6x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
susanne2013
Benutzerbild von susanne2013
17.02.2017 14:10
Oder eben die 19292 wie bei uns in Dresden, genauer gesagt für Frankfurt die
069/19292, hab extra nachgeschaut. Das andere in meinem Beitrag zuvor ist die bundesweite Nummer.
Bewerten:7x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Angelblack
Benutzerbild von Angelblack
17.02.2017 14:05
Diese Nr ist für normale ..nicht Lebensgefährliche Situationen
Wann rufen Sie die 116 117 an?

Handelt es sich um eine Erkrankung, mit der Sie normalerweise einen niedergelassenen Arzt in der Praxis aufsuchen würden, aber die Behandlung aus medizinischen Gründen nicht bis zum nächsten Tag warten kann, ist der ärztliche Bereitschaftsdienst zuständig. Er ist in einigen Regionen Deutschlands auch als ärztlicher Notdienst oder Notfalldienst bekannt. Der Bereitschaftsdienst ist nicht zu verwechseln mit dem Rettungsdienst, der in lebensbedrohlichen Fällen Hilfe leistet. Bei Notfällen, wie Herzinfarkt, Schlaganfall und schwere Unfälle, alarmieren Sie den Rettungsdienst unter der Notrufnummer 112.
Bei akuten Problemen mit den Zähnen kontaktieren Sie bitte den zahnärztlichen Bereitschaftsdienst in Ihrer Region.



Und bei solch einer FRAGE ob es ein Herzinfarkt sein könnte....FRAGE ich nicht erst im Netzt rum..sondern rufe sofort den Notarzt 112
Ich persönlich war schon live bei einem Herzinfarkt dabei..und das hat mir Angst gemacht...daher würde ich..nicht lange fackeln und den Notarzt 112 rufen bei gewissen Anzeichen!
Bewerten:8x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
susanne2013
Benutzerbild von susanne2013
17.02.2017 13:56
Diesen kassenärztlichen Hausbesuchsdienst gibt es in jeder Stadt, wie es in dörflichen Gegenden, weiss ich jetzt nicht. Das ist eben für Fälle gedacht, wo der Patient die Wohnung nicht verlassen kann, weil er nicht aufstehen kann oder ihm so schlecht ist usw. das er nicht in eine Arztpraxis gehen kann. Aber nicht so dramatisch, das sofort der Notarzt kommen muss. Ich und meine Angehörigen haben das schon öfter in Anspruch genommen.
Das hat Google ausgespuckt, schau mal:

http://www.116117info.de/html/
Bewerten:6x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
Angelblack
Benutzerbild von Angelblack
17.02.2017 13:38
Hier ist Userin Angelblack.und nicht Susanne..Ich frage mich warum fragt man...wenn das akut sein sollte?........sollte man dann nicht lieber handeln...zum Telefon greifen .den Notarzt anrufen...und was dann kommt `´Versicherungstechnisch´´ ist eine andere Sache......erst einmal zählen die Sekunden ..GANZ WICHTIG...
Na als Antwort gebe ich dann noch..wer zahlt den die Beerdigung? falls es zu spät sein sollte?
Siehst du...völlig unnütz deine Fragerei hier......ERSTE HILFE.. leisten ist wichtiger wie den Gedanken an die Kosten zu verschwenden..Umsonst.. ist der Tot auch nicht!
Alles gute für deine Mutter wünscht Angelblack
Bewerten:8x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
ich wills wis…
Benutzerbild von ich wills wissen
17.02.2017 00:27
Der Besuch beim Arzt ist auf keinen Fall ein Fehler, denn bei mir wurde seinerzeit bei ähnlicher Gelegenheit festgestellt, das ich bereits 3 mal ein TIA erlitten hatte.
Dies sind quasi Vorläufer eines Schlages, die der Körper aber selbst geheilt hatte.
Auf jeden Fall ist hier eine gründliche, kardiologische Untersuchung fällig!
Alles Gute.
Bewerten:4x Positive Bewertungen
Missbrauch melden
[]